+49(0) 8267960703 | info@segeln-kroatien.com

Charter Kroatien - steigen Sie auf und segeln Sie mit!    Sprache:

Sonne & Meer in Kroatien

Für alle Sonnenhungrigen bietet die Adriaküste 2600 Sonnenstunden pro Jahr an den 1185 Inseln mit wunderschönen Buchten.

 

Sonne in Kroatien

Für alle Sonnenhungrigen bietet die Adriaküste Sonnenschein im Überfluss. Die durchschnittlich 2600 Sonnenstunden pro Jahr machen sie zu einer der sonnigsten Küsten im Mittelmeerraum. Zahlreiche Buchten und glatte Felsen sind besonders gut zum Schwimmen und Sonnenbaden geeignet. Dagegen bieten der dichte Kiefernwald sowie ein beständiger leichter Wind während zu großer Hitze Erfrischung und Schatten.

Die Sonne ist Ursprung des Lebens und der Energie. Ihre therapeutische Wirkung und ihr positiver Einfluss auf die Stimmung machen den Urlaub noch schöner, phantasievoller und erotischer. In der richtigen Dosierung können Sie den Sonnenschein in vollen Zügen genießen. Vergessen Sie jedoch nicht Ihre Sonnencreme, Mützen und Sonnenbrillen!

Sonne in KroatienFalls Sie sich an einem sonnigen Tag in der Nähe der Insel Vis befinden, beobachten Sie unbedingt ein besonderes Phänomen, welches das Adriatische Meer Ihnen hier bietet: Ein Spiel von Lichtstrahlen auf dem Wasser. Die Sonne scheint in Höhlenöffnungen, die durch die Wellen des Meeres entstanden sind und schafft im Zusammenspiel mit dem Wasser die Magie eines tiefblauen oder smaragdgrünen Scheins. Die Schönheit der blauen und grünen Höhlen zu erleben, lässt jeden atemlos werden. Reflektierenden Sonnenstrahlen auf den Wellen, der strahlend weiße Stein, die in der Sonne liegenden Inseln, die roten Dächer und die Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint... Diese sommerliche Idylle erleben Sie in ihrer gesamten Pracht während Sie inmitten von Wind und Wellen im tiefblauen Meer unter der Sonne segeln.

Sie werden die adriatischen Sonnenauf - und untergänge jedes Mal wieder mit Staunen betrachten, weil jeder einzigartig und unvergesslich ist. Segeln in der Dämmerung bringt Ihnen Momente der Ruhe für Körper und Geist und die sonnengetränkten, dalmatinischen Weine lassen ihre Leidenschaft aufflammen.

Ein prächtiger Sonnenuntergang vom Meer aus betrachtet gilt als Zeichen für Verliebte. Für den sorgfältigen Beobachter sind die Veränderungen am westlichen Teil des Himmels wie eine Wetterkarte für den darauf folgenden Tag. Strahlend blauer Himmel mit einigen Wölkchen ist ein Zeichen für schönes und stabiles Wetter. Die Farben des Sonnenuntergangs sind klar und die Wolken nahe dem Zenit gelblich.

Wenn die Sonne beim Untergehen den Himmel unter einer dichten, dunklen Wolke purpur färbt, so ist dies ein Zeichen für eine Wetterbesserung.
Dagegen ist in matter und unscharfer Sonnenuntergang mit einer Gruppe von Wolken, in welche die Sonne wie in einen Sack fällt, ein Zeichen für eine Verschlechterung der Wetterlage.

Der Halo-Effekt, Brechung der Sonnenstrahlen an der kristallinen Feuchtigkeit in den Wolken, ist Vorzeichen für eine Wetterverschlechterung. Das Sonnenlicht wird in den Spektralfarben über den bewölkten Himmel verstreut und wir sehen einen Regenbogen. Er ist durch die Reflektion und Brechung der Sonnenstrahlen in den Wassertropfen entstanden und gilt als ein Zeichen für Wetterverschlechterung mit Regen, verspricht aber auch eine Wetterverbesserung nach dem Niederschlag. Steht der Regenbogen am westlichen Firmament (nur vormittags möglich) ist er ein Vorbote des Regens. Am östlichen Firmament (nur mittags und abends möglich) deutet er üblicherweise das Ende des Regens und den Beginn eines sonnigen, zum Segeln geeigneten Tages an. 

 

 

Meer in Kroatien

Das adriatische Meer mit seinen 1185 Inseln sowie unzähligen wunderschönen Buchten ist eine große Herausforderung und Lieblingsziel für Segler und Naturliebhaber. Das sauberste und klarste Meer in Europa mit einer durchschnittlichen Tiefe von 173m verbirgt in seinen Wassern eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt, wie auch Objekte und Schiffstrümmer aus der Zeit der Griechen und Römer.

Das Meer in KroatienEs erstreckt sich aus nordwestlicher in südöstliche Richtung zwischen der Balkan- und Apenninhalbinsel und bietet dank des milden mediterranen Klimas kristallklare, blaue Tiefe, viel Frische und einen großen Reichtum an Düften. Das Meer ruft seit Ewigkeiten Erstaunen, Leidenschaft aber auch Respekt hervor. Es ist das Arbeitsfeld und der Alltag für Fischer, das Brot für Seefahrer, die Inspiration für Künstler und das Abenteuer für Reisende... Baden, Sonnen, Segeln, und Tauchen sind Freuden, denen Sie sich komplett hingeben können.

Mit seiner einzigartigen Schönheit hat dieses Meer es seit jeher geschafft, Menschen aus den verschiedensten, ja sogar aus den am weitesten voneinander entfernten Orten der Welt einander näher zu bringen.

Eine Gruppe von Nautikern bewertete in der amerikanischen Zeitschrift "Die Welt der Kreuzfahrten" den kroatischen Archipel zusammen mit den karibischen Inseln als schönstes Segelgebiet der Welt. Viele Orte in der Adria sind als Nationalpark, Naturpark oder Reservat deklariert und geschützt und ein guter Wind in den Segeln wird Sie zu den interessantesten Stellen dieses Paradieses dirigieren.

Das Adriatische Meer zeigt verschiedene Merkmale im nördlichen und südlichen Teil auf. Die Unterschiede sind nicht groß, aber doch sehr wichtig, da man anhand der Unterschiede sein Reiseziel, Ausflüge, und auch das gesamte Segelerlebnis festlegen kann.

 

Noradria Kroatien

In der Nordadria sind die Entfernungen zwischen den Inseln, so wie auch die Entfernungen der Inseln zum Festland kleiner. Es stehen viel mehr schützende Buchten zur Verfügung und der beständigste Sommerwind, der Maestral, weht dort schwächer. In der südlichen Adria muss man zur nächsten Insel, zum nächsten Hafen oder Bucht etwas länger segeln. Der Maestral ist hier stärker und die Wellen deshalb etwas höher.

Es sind auch Farb- und Landschaftsunterschiede zu erkennen. Die Farben und Düfte des südlicheren Küstenteils sind intensiver und das Aussehen von Insel- und Küstenorten viel attraktiver. Die Kultur und der Geist der Menschen sind geschichtlich stark von der Antike und der Renaissance beeinflusst und dadurch inhaltlich vielfältig, tiefgründig und interessant.

Die Inseln weisen unterschiedliche Besiedlungsdichten auf. Wählen Sie Ihr Segelgebiet abhängig davon aus, ob Sie lieber Geselligkeit oder Einsamkeit und Frieden bevorzugen. Die dichter besiedelten nördlichen Inseln bieten Ihnen unvergessliche Bekanntschaften und Spaß, die weiter entfernten südlichen Inseln die Schönheit unberührter Natur und den Genuss der Stille.

Unabhängig von Ihrer Wahl garantieren Ihnen die Häfen immer einen Anlegeplatz für Ihr Segelschiff und die weiter entfernten, von Felsen und Inselchen geschützten Buchten stellen einen ebenso sicheren Übernachtungsort für Ihre Mannschaft dar.