+49(0) 8267960703 | info@segeln-kroatien.com

Charter Kroatien - steigen Sie auf und segeln Sie mit!    Sprache:

Bergwandern Kroatien

Bergwandern Kroatien

Das Reiseland Kroatien bietet Urlaubern weitaus mehr als traumhafte Badestrände und reizende Küstenorte, schließlich erhebt sich unweit der Küste eine faszinierende Bergwelt, die sich im Rahmen ausgedehnter Wanderungen wunderbar entdecken lässt. Beim Wandern durch das Hinterland Kroatiens erschließen sich dem Urlauber Naturparks mit artenreicher Flora und Fauna, sowie ein guter Einblick in das ländliche Leben. Routen wie der Höhenweg Anica Luka oder der Weg des Heiligen Simeon in Istrien zeugen von der Vielseitigkeit der Wandermöglichkeiten in Kroatien.

Bergwandern Kroatien

 

Absoluter Geheimtipp für Wanderer ist wegen der atemberaubenden Fernsicht der rund zehn Kilometer lange "Weg des Heiligen Simeon". Er hat in der mittelalterlichen Stadt Gracisce, sieben Kilometer südöstlich von Pazin, seinen Ausgangs- und Endpunkt. Wandern in Istrien wird Ihnen sicher unvergesslich bleiben! Bevor Sie sich jedoch auf den gut markierten Weg machen, sollten Sie zunächst einmal den malerischen Ort selbst erkunden.
Gracisce steht vollständig unter Denkmalschutz. Besonders sehenswert: Die spätgotische Kirche der Muttergottes am Hauptplatz mit Säulenhalle aus dem 17. Jahrhundert. Hier haben die Frauen traditionsgemäß früher nach glücklichen Geburten Pilgernägel in die Steine der Kirche eingeschlagen, die noch heute sichtbar sind. Wandern in Istrien und Sie lernen altes Brauchtum und moderne fröhliche Menschen kennen, die sehr gastfreundlich sind.
Unser Tip: Fewo Istrien- Kroatien-Holiday

Besonders interessant und vielfältig sind die zahlreichen Höhlen, sicher einige Hundert. Wandern in Istrien, wenn Sie möchten, auch durch Kalksteingebirge die sehr sehenswert sind. Klimatisch überwiegt der mediterrane Einfluss, was wegen der Meeresnähe verständlich ist, aber im Höhengürtel können Schneewehen an schattigen Stellen bis zum Mai liegen bleiben. Sie erleben Natur pur in dieser abwechslungsreichen Gegend.

Die Pflanzenwelt Istriens ist sehr vielfältig und gründlich erforscht. Der untere Teil des Osthanges wird von Kastanienwäldern beherrscht und dank der großen Feuchtigkeit findet man dort auch eine üppige mediterrane Vegetation. Wandern in Istrien - durch Lorbeerhaine oder im mittleren Gürtel überwiegend durch Eichenwälder ist ein Erlebnis. In einer Höhe von 900 m erleben Sie anmutige Blumenwiesen mit Primeln, Narzissen, Affodill, Krainischen Lilien, Knabenkraut und sogar Enzian.

Anfänger können bereits in der Nähe von Zagreb, Ogulin, Rovinj, Pazin, Split und Omiš anfangen, auch auf den Inseln Mljet, Brač und Vis kann man ebenfalls in die Höhe steigen. Leidenschaftliche Wanderer können zwischen 400 organisierten Wanderrouten wählen, wovon einige zu den anspruchsvollsten Routen Europas zählen. Topdestinationen warten auf den Gebirgen Paklenica, Velebit, Učka, Dinar, Mosor und Biokovo, worunter der 350 m hohe Felsen namens “Anića kuk” die größte Attraktion ist.