+49(0) 8267960703 | info@segeln-kroatien.com

Charter Kroatien - steigen Sie auf und segeln Sie mit!    Sprache:

Essen & Trinken in Kroatien

 

Die kroatische Gastronomie legt insbesondere an den Küsten großen Wert auf ihren Ursprung, welcher in der traditionellen natürlichen und gesunden mediterranen Küche liegt. Diese basiert auf Gemüsegerichten mit Olivenöl, Meeresfrüchten und Fisch, Wein, Ziegen- und Schafskäse. Die Besonderheit der Küche liegt in der Zubereitungsweise. Das Gemüse wird in wenig Wasser gekocht und mit Olivenöl und aromatischen Kräutern gewürzt, der Fisch hingegen wird geschmort, gekocht oder gegrillt. Fleisch, insbesondere Lamm, wird im Steinofen gebraten und erhält so seinen einzigartigen Geschmack.

Das nördliche und südliche Küstengebiet der Adria weisen jeweils eine charakteristische Zubereitung und eine eigene Geschmacksrichtung der Gerichte auf. So unterscheidet man zwischen der Gastronomie von Istrien und der Kvarner-Region und der Gastronomie der dalmatinischen Küche.

Essen & Trinken in Kroatien

Die Besonderheit der istrischen Küche liegt in ihrer üppigen Nutzung saisonaler Gemüse und Früchte. So ist das gastronomische Erlebnis in Istrien zu jeder Jahreszeit ein anderes.

Falls Sie die nördliche Adria besuchen, probieren Sie auf jeden Fall istrischen Schinken, welcher durch den Meereswind Bora getrocknet als ein authentisches kroatisches Produkt mit geographischer Herkunft gilt. Ebenso zu empfehlen sind gegrillte oder in Wein gekochte Würstchen aus Schweinefleisch, sowie das bekannteste istrische Gericht - die Manestra: Eine dickflüssige Suppe mit Gemüse und getrocknetem Fleisch. Diese Region bietet auch eine Vielzahl an Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten. Gesalzene Sardellen, ein Muschelsalat, frischer Fisch und gebratene oder gekochte Kvarner-Scampi locken am Wochenende regelmäßig die italienischen Nachbarn hierher. Verschiedene Risottos und Nudelgerichte werden mit Olivenöl, Wildspargel, sowie Trüffel, einem erstklassigen Pilz mit unvergesslichem Geschmack und besonderem Aroma verfeinert und stellen nur einen Teil des reichhaltigen Angebots dar, welchen man auf jeden Fall probieren muss.

 

Kroatische Süßwaren

Traditionelle istrische Süßwaren sind einfach und ungekünstelt, jedoch perfekt als krönender Abschluss einer ausgezeichneten istrischen Mahlzeit geeignet. Fritule eine Art frittierter Krapfen, werden am liebsten im Winter serviert. Pinca, ein süßes Brot, wird für die Osterfeiertage zubereitet und ein Strudel aus Hefeteig und Äpfeln sowie gekochte oder frittierte Ravioli schmecken zu jeder Jahreszeit.

Die dalmatinische Küche ist leichter und weniger aromatisch. Eine Fülle an frischem oder leicht gekochtem Gemüse zu Fisch, Fischsuppe, Tintenfischgerichte, rohe Austern aus Ston, Scampi und Muscheln "na buzaru" (gedünstet), "pašticada" mit Gnocchi (dalmatinischer Gulasch), Fleisch vom Grill mit Rosmarin überstrichen sowie der berühmte Käse von der Insel Pag sind nur einige der vielen Spezialitäten, die jeden anziehen werden. Unumgänglich sind die Oliven, frisch oder gesalzen, sowie das Olivenöl, welches die Grundlage für die Gatronomie Dalmatiens bildet.

Typische dalmatinische Desserts sind wegen ihrer Einfachheit beliebt. Die meistgenutzten Zutaten stellen mediterrane Früchte wie z.B. getrocknete Feigen und Rosinen, Mandeln, Honig und Eier dar. Bekannte Süßigkeiten sind die Dubrovnik "rožata", ein Karamellpudding aus Eiern, sowie die Pfefferkuchen, von der Insel Hvar.

 

Kroatien - guter Wein

Zu jedem guten Essen, aber auch schon davor und natürlich danach, kann man ein Glas guten Wein genießen. Wie im gesamten Mittelmeerraum, so ist auch der Wein der kroatischen Küstenregion ein Produkt, welches harte Arbeit und Wissen verlangt und mit Anerkennung genossen werden sollte. Die ersten Weinberge auf diesem Gebiet wurden von den Griechen angepflanzt. Der Wein aus ihrer Kolonie Isse auf der Insel Vis galt als bester Wein in der antiken Welt. Zu der Ausbreitung des Weinanbaus trugen auch die römischen Soldaten bei, indem sie Samen für Weinstöcke mitnahmen und Weingüter anlegten. Der fruchtbare Boden und der Überfluss an Sonne fördern das Reifen jeder Rebe und sorgen somit für hervorragende Weine, welche bis in die abgelegensten Regionen des römischen Reiches exportiert wurden.

Der große Abenteurer und Liebhaber Giacomo Casanova schrieb in seinen berühmten Memoiren, dass er in Istrien einen "fantastischen refošk Wein" getrunken habe. Nicht einmal Offiziere, Reisende und Abenteurer aus der österreich-ungarischen Monarchie konnten den istrischen und dalmatinischen Weinen widerstehen und tranken sie während ihrer Besuche in der Region mit Genuss.

Der Weinstock und der Wein sind untrennbare mit der Geschichte und der heutigen Nutzung und Bedeutung dieser reichen Weinbauregion verbunden. Die verschiedenen Landschaften, Klima und Böden verleihen den hiesigen Weinen eine große Vielseitigkeit an Geschmacksnoten. Der Malvazija, ein istrischer Weißwein, ergänzt das breit gefächerte Angebot der Meeresküche perfekt.

 

Teran, Zlacani Muskat, Herzogen- und Zarenwein

Der Teran, welchem auch Heilkräfte nachgesagt werden, ist ein von Wein dunkler, rubinartiger Farbe und passt hervorragend zu Fleischgerichten, Gulasch und Wild. Den Zlaćani Muškat aus Istrien charakterisiert ein intensiver Geruch nach wilden Nelken. Er schmeckt gut zu Süßwaren, wird aber auch gerne zum Verfeinern von Gerichten verwendet. Auch der dalmatinische Prošek bietet durch sein ausgeprägtes Aroma mit jedem Schluck ein großartiges Geschmackserlebnis. Der berühmte Plavac von der Insel Hvar wird gerne zu Braten und Ziegenkäse serviert Sein angenehmer, trockener Geschmack und sein besonderes Bukett sind eine wahre Gaumenfreude. Die aus Primošten stammende Sorte Babić ist auf der ganzen Welt bekannt, und die für ihren Weinbau bekannte Halbinsel Pelješac offeriert wahre Perlen unter den Weinen wie z. B. Postup und Dingač, sowie Kneževo- und Carsko- Wein (Herzogen- und Zarenwein).

Die Weinstrassen der kroatischen Adria führen Sie auf eine Entdeckungsreise voller mit Schätzen angefüllter Weinkeller, die durch die altbewährte Eigenart einer langen Weinbautradition entstanden sind. Diese Weine können Sie, nachdem Sie sie zuerst selbst gekostet haben, Ihren Freunden als Teil eines unvergesslichen Urlaubs servieren.